Donnerstag, 26. Februar 2015

Bauprojekt Geige - (10) Ausstechen der Innenwölbung des Bodens

Nach dem Fertigstellen der Außenwölbung habe ich mit der folgenden Vorrichtung Löcher zur Tiefenkontrolle beim Schnitzen der Innenwölbung gebohrt. Die Vorrichtung ist ein oben abgerundeter Holzdübel welcher in der Bohrachse steht. Den Tiefenanschlag des Bohrständers habe ich mit einem Holzkeil auf die gewünschte verbleibende Holzdicke eingestellt. Als Bohrer habe ich einen etwa 2mm starken Metallbohrer benutzt. Die Löcher waren damit gut sichtbar, haben aber das Schnitzen noch nicht beeinträchtigt.
In einem ersten Schritt war der Tiefenstopp auf 5mm eingestellt um den Großteil des Holzes zügig zu entfernen. Beim Ausstechen habe ich ein Eisen mit Stich 9 verwendet.
Im zweiten Schritt habe ich den Dickenverlauf nach Sacconi aufgezeichnet und die entsprechenden Kontrolllöcher gebohrt. Die verbleibende Dicke ist zwischen 2,5mm und 4,5mm. Die Bohrtiefe habe ich aber auf eine etwas größere Stärke eingestellt.
Zum Ausstechen habe ich in diesem Schritt ein Eisen mit Stich 5 benutzt. Die feineren Arbeiten erfolgte dann mit dem Fingerhobel und der Ziehklinge.
Immer wieder habe ich die Dicke des Bodens gemessen um ein besseres Gefühl für den Verlauf der Holzstärke zu bekommen.
Und so sieht die fertige Innenwölbung des Bodens aus.

Kommentare:

  1. Sehr schön wie eine Inspiration!
    Haben Sie selbst eine Dickenmessgerät gebaut?
    mfG David

    AntwortenLöschen
  2. Hallo David,
    das Dickenmessgerät habe ich selbstgebaut, da man die Messuhren schon recht günstig bekommt (mit 10mm Messbereich). Bisher sehr gute Erfahrungen damit.
    Gruss Axel

    AntwortenLöschen